Neuigkeiten

Aktuelle Neuigkeiten aus Luxembourg, Europa und der Welt. Alle Informationen, Bilder und Videos zu den Veranstaltungen und Aktivitäten der DTMD University.

International führendes Diabetesforschungsinstitut und
DTMD University gründen gemeinsames Institut

DTMD University startet Zusammenarbeit mit Pfützner Science & Health Institute, Mainz, einem international führenden Diabetesforschungsinstitut   Luxemburg/Mainz 18.06.2019: Diabetes mellitus ist eine weltweite Pandemie und gehört zu den größten medizinischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Die Anzahl der betroffenen Menschen wird aktuell weltweit auf rund 680 Mio. geschätzt. Jährlich um gut 10 % steigende Fallzahlen zwingend Hochschulen und Pharma-Industrie dazu, international nach neuen Optionen zu suchen, um die Diagnostik und Therapie durch Nutzung von APPs und Internet-basierten Dienstleistungsangeboten nachhaltig zu verbessern. Vor diesem Hintergrund haben die DTMD University…

Read More

Anrechnung des Curriculums Implantologie „9+2“ der DGOI …

Auf Antrag der Deutschen Gesellschaft für Orale Implantologie (DGOI) hat die Prüfungskommission der DTMD University for Digital Technologies in Medicine and Dentistry einstimmig beschlossen, das Curriculum Implantologie „9+2″ der DGOI mit insgesamt 12 (zwölf) ECTS-Punkte auf den Masterstudiengang „Parodontologie und Implantologie“ der DTMD University anzurechnen. Dazu Prof. Dr. Ralf Rössler: „Erfolgreiche Teilnehmer am DGOI Curriculum „9+2“ können sich auf Antrag von drei Basismodulen befreien lassen. Damit reduzieren sich die Studiengebühren für diese Teilnehmer um € 4.200“. Um in den Genuss…

Read More

Postgraduale universitäre Masterstudien und
der Brügge-Kopenhagen-Prozess

Die deutsche Bildungslandschaft kennzeichnet ein Schisma zwischen der akademischen Hoch­schulbildung und der praxisbezogen Berufsbildung, das in seiner Ausprägung ziemlich einmalig in Europa ist. Im folgenden Beitrag erläutert Prof. Dr. André Reuter, Präsident der DTMD University, warum die DTMD University for Digital Technologies in Medicine and Dentistry in dieser Gemengelage im Gegensatz zu Hochschulen klassischer Prägung ihre berufsbegleitenden postgradualen Masterprogramme nicht am Bologna Prozess, sondern vielmehr an den Qualitäts- und Transparenzvorgaben des Brügge-Kopenhagen-Prozesses und den Vorgaben der ISO-Zertifizierung ausrichtet. Ziel der…

Read More

DTMD University wird Vollmitglied in der Europäischen Vereinigung der Hochschulen „EURASHE“

Seit Anfang Mai ist die luxemburgische DTMD University for Digital Technologies in Medicine and Dentistry mit Sitz im Schloss Wiltz Vollmitglied der Europäischen Vereinigung der Hochschulen „EURASHE“ (European Association of Institutions in Higher Education). Die EURASHE wurde 1990 in Patras (Griechenland) gegründet und hat den Status eines internationalen gemeinnützigen Vereins nach belgischem Recht (AISBL). Das Exekutivsekretariat der EURASHE befindet sich in Brüssel (Belgien). Die Mitglieder der europäischen Vereinigung der Hochschulen sind staatlich anerkannte öffentliche und private Universitäten und Hochschuleinrichtungen, die…

Read More

Auf Wachstum programmiert – DTMD University bezieht zusätzliche Räumlichkeiten im Schloss Wiltz

Nachdem die DTMD University for Digital Technologies in Medicine and Dentistry mit Sitz im Schloss Wiltz ihre ersten berufsbegleitenden postgradualen Masterprogramme in Parodontologie und Implantologie sowie in Kieferorthopädie angekündigt und gestartet hat, wurden die vorhandenen Raumkapazitäten für administrative Ressourcen schnell zu knapp. Daher hat die DTMD University ihren Vertrag mit dem Campus-Management im luxemburgischen Ardennenstädchen Wiltz um zusätzliche Bürokapazitäten im Verwaltungstrakt des Schlosses erweitert. Dazu Louis Robert, Präsident des Campus Wiltz: „Wir freuen uns sehr, dass die DTMD ihre Präsenz…

Read More

DTMD University wird Mitglied der Luxemburgisch-Polnischen Handelskammer

Die DTMD University für digitale Technologien in der Medizin und der Zahnmedizin ist ab sofort Mitglied der luxemburgisch-polnischen Handelskammer LPCC. Das Luxemburger Universitätsnetzwerk mit Sitz im Schloss Wiltz und akademischen Lehrpraxen in vielen europäischen Ländern wird sich im Rahmen der LPCC auf die Digitalisierung des Gesundheitswesens fokussieren und hier insbesondere ausgewählte Themen in Lehre und Forschung adressieren. Darüber hinaus befasst sich die DTMD University mit der praktischen Umsetzung neuer innovativer Instrumente und Methoden auf allen Ebenen der Therapie und Prävention.…

Read More

3. Trierer Forums: up to date im Thema Implantologie

Im Zuge des 3. Trierer Forums trafen sich Zahnmediziner der Region Eifel-Mosel-Saar, um die neusten wissenschaftlichen Standards der Implantologie aufzugreifen, und gemeinsam mit renommierten Referenten zu diskutieren. Das Konzept des Kongresses bestand aus einem Pre-Congress Workshop, einer Live-OP und einem umfangreichen Vortragsprogramm. Neben der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Grubeanu  zählten weitere Professoren und Dozenten der DTMD University for Digital Technologies in Medicine and Dentistry, Luxembourg,  zu den Referenten. Bereits am Freitag konnten Teilnehmer in einem Hands-on Kurs am Schweinekiefer…

Read More

Fachübergreifende Vernetzung der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde sowie der interdisziplinären Medizin

Die „therapie Leipzig“ richtet sich als größte Fachmesse dieser Art vor allem an Sportmediziner, Sportzahnmediziner und Sportzahntechniker, an Sportherapeuten, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten sowie an Trainer und Übungsleiter im Reha- und Gesundheitssport ebenso wie an Krankengymnasten, Masseure und medizinische Bademeister. Mit ihrem Kongress für Therapie, Medizinische Rehabilitation und Prävention bietet sie einen umfassenden Marktüberblick und informiert über aktuelle Branchentrends. Seit der ersten Veranstaltung im Jahr 2001 verzeichnet die „therapie Leipzig“ ein deutliches Aussteller- und Flächenwachstum, was nicht zuletzt auf das begleitende Kongressangebot…

Read More

ISO-Zertifiziertes Qualitätsmanagement an der DTMD University
Commitment zum Brügge-Kopenhagen-Prozess

Wiltz/Luxemburg, 28. März 2019 Die belgische EU-Ratspräsidentschaft startete 2001 in Brügge ein europäisches Projekt, das in der beruflichen Aus- und Weiterbildung ähnliche Reformschübe auslösen sollte, wie der Bologna-Prozess im Hochschulbereich. Im Gegensatz zum Bologna-Konzept wollte man sich allerdings nicht auf formale universitäre Bildungswege fokussieren, sondern vielmehr eine Klammer zwischen informeller, formaler und non-formaler beruflicher Bildung schaffen. 31 europäische Bildungsminister (EU- und EWR-Staaten) verabschiedeten ein Jahr später in Kopenhagen eine entsprechende Erklärung und hoben damit den Brügge-Kopenhagen-Prozess aus der Taufe. „Durch…

Read More

DTMD University verschlankt Organisationsstruktur

Effiziente Steuerungs- und Leistungsprozesse gewährleisten hohen Qualitätsstandard des postgradualen universitären Lehrangebots Lebenslanges Lernen und gezielte berufliche Weiterbildung sind heute mehr denn je entscheidenden Faktoren für die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit von Unternehmen und Organisationen aller Größenordnungen. Dies gilt insbesondere für Anbieter von berufsbegleitenden Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen. Kürzere Innovations- und Wissenszyklen stellen sie vor besondere Herausforderungen bei der Vermittlung von Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kompetenzen sowie beim Umgang mit Wissen. Umso wichtiger ist für Lerndienstleister die Bestätigung und Konformitätserklärung durch eine unabhängige Stelle,…

Read More
Language
Archive