Lernformen

EIKV – Neues Buch zur Postgradualen Weiterbildung im Gesundheitswesen

Der Diskurs über die postgraduale Weiterbildung im Gesundheitswesen setzt eine grundlegende Auseinandersetzung mit der Lissabon-Agenda und dem Brügge/Kopenhagen-Prozess, dem europäischen Pendant zum national ausgelegten Bologna-Prozess, voraus. Während der Bologna-Prozess die universitäre Erst­aus­bil­dung adressiert, steht der Brügge-/Kopenhagen-Prozess der EU-Kommission für die Harmonisierung der beruflichen Bildung. Die EU-Kommission schreibt in ihrem Memorandum zum Lebens­lan­gen Lernen: „Haupt­ak­teu­re von Wissens­ge­sell­schaf­ten sind die Menschen. Was in erster Linie zählt, ist die Fähigkeit der Menschen, Wissen zu produzieren und dieses Wissen effektiv und intelligent zu nutzen,…

Read More

Corona: Weiter(mit)Bildung!

„Dr. Dr. Thomas Gergen, Professor an der Universität des Saarlandes ebenso wie an der DTMD University, geht in seinem Beitrag für die 1959 gegründete Saarbrücker Union Stiftung der Frage nach, ob Fernstudium und digitales Lernen Corona-bedingt die traditionellen Gleichgewichte im Bildungswesen verschieben und zu einer Umwälzung in unserer Bildungslandschaft führen? Sein Credo: Die Corona-Zeit sollte unbedingt für die Weiterbildung im Beruf und den sozialen Aufstieg genutzt werden. Dabei spielt der Brügge-/Kopenhagen-Prozess eine wegweisende Rolle. Sein Ziel ist es, Wissen, praktische…

Read More
Archive
Language