Warum sind Diabetiker durch das Coronavirus besonders gefährdet?

„Dr. Dr. Andreas Pfützner ist Professor für Innere Medizin und Labormedizin an der University for Digital Technologies in Medicine and Dentistry, in Luxemburg. Er ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und Buchbeiträge in den Bereichen Diabetes, Herzkreislauf- Erkrankungen, Virologie und Labormedizin.

In einer gemeinsamen Studien mit Timo A. Sorsa, Solomon O. Nwhator, Ismo T. Räisänen, Dimitra Sakellari, Jan Kunde7, Bernd Kleine-Gunk sowie Roland Frankenberger weist Pfützner darauf hin, dass Diabetiker durch das Coronavirus (CoV-2) besonders gefährdet sind. Die Mukosa der Mundschleimhaut könnte nach aktuellen Untersuchungen eine Haupteintrittspforte für das Coronavirus SARS-CoV-2 in den Körper sein.

Aus Sicht der Autoren sollten Präventionsmaßnahmen bei Diabetespatienten daher den Mund- und Rachenraum mit einbeziehen. Sie plädieren dafür, die Mundgesundheit und Desinfektion dieses Bereiches stärker bei Präventionskonzepten von COVID-19 zu berücksichtigen.

Mehr dazu im unten stehenden Beitrag, der in der ZMK von Juni 2020 S. 350 – 355 erschienen ist.
Siehe auch unser Angebot postgraduale Masterstudiengänge

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von zu laden.

Inhalt laden

Kommen Sie mit uns in Kontakt:
Facebook
Twitter
LinkedIn