Prof. Dr. rer. nat. Dieter Lazik

Prof. Dr. rer. nat. Dieter Lazik
Name Lazik
Vorname Dieter / Prof. Dr. rer. nat.
Geburtsdatum, Geburtsort 26.10.1961, Ballenstedt
Akademische Ausbildung

(Fachrichtung, Abschluss, Hochschule und Ort)

Dipl.-L. für Sport und Geschichte, Karl-Liebknecht-Hochschule, Potsdam

Sportmedizin/Sportbiologie, promovierter Sportbiologe (Dr. rer. nat.), Universität Potsdam

Berufliche Ausbildung

(Abschluss und Ort)

Instandhaltungsmechaniker/Eisenhüttenstadt

Masseur/Treuenbrietzen

Heilpraktiker/Potsdam

Lehrbefähigung

(Art der Lehrbefähigung, ausgesprochen von ….. für das Fach ….)

1990-2010 universitäre Lehrtätigkeit/Lehrbefähigung im Rahmen der studentischen Ausbildung in Anatomie, Physiologie, Grundlagen der Sportmedizin, Sporttherapie, Manuelle Medizin (Direktor des Instituts für Sportmedizin und Prävention MR Prof. Dr. med. Gernot Badtke)

1998-2000 Projektleiter INPAT (Innovation und Patentwesen an deutschen Hochschulen) Einführung des Patentwesens in die Lehre im Rahmen der universitären Ausbildung – Institut der deutschen Wirtschaft/Köln;

2019-2022 Professor für Gesundheitsförderung und Lehrtätigkeit in Seminaren / Berliner Senat und Hochschule für Angewandte Pädagogik/Prof. Dr. Joachim Hage

Schwerpunkt Lehrtätigkeit Funktionelle Anatomie und Sporttherapie, Manuelle Medizin und Medizinische Trainingstherapie, Angewandte Kinesiologie
Tätigkeiten in den Bereichen Sportmedizin, Sporttherapie, Leistungssportbetreuung, Manuelle Therapie, Medizinische Trainingstherapie, AK
–       Weiterbildung

 

1992-2007 – Weiterbildung von Physiotherapeuten, Therapeuten und Ärzten in: Manueller Medizin, Sporttherapie, Angewandter Kinesiologie – Universität Potsdam und Brandenburgischer Verein für Gesundheitsförderung e.V.

2009 – 2016 Leiter des Hauptstadtbüros und Mitglied des Lehrteams für den 1. Masterstudiengang für Ärzte und Apotheker mit dem Schwerpunkt Master für komplementäre Medizin und Kunst an der Viadrina Frankfurt/Oder;

seit 2012 Fortbildung für Ärzte, Therapeuten in Manueller Therapie, Kinesiologie, Sporttherapie, energiemedizinischen Verfahren und CMD im Rahmen der Internationalen Gesellschaft für Natur- und Kulturheilkunde e. V.

–       Forschung

 

Prävention von Wirbelsäulenbelastungen im Spitzensport;

Optimierung der menschlichen Leistungsfähigkeit durch neue Wege der funktionellen Behandlung,

Reduktion von Muskel-Gelenk-Beschwerden im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsfürsorge,

Wiederherstellung von Gesundheit und Leistungsfähigkeit durch Magnetfeld- und Frequenztherapie,

Neue Wege der Therapie (z. B. Therapeutisches Klettern)

–       Beratung

 

Spitzensportberatung -und Betreuung,

Gesundheitsberatung im Bereich betriebliche Gesundheitsförderung

Innovationsberatung für Geräte und Verfahren im Bereich von Medizin, Sport und Umwelt

Praxiserfahrung seit 1992 Betreuung/Behandlung von Spitzensportlern,

Entwicklung neuer Behandlungskonzepte für Muskel-Gelenk-Beschwerden in allen Altersbereichen,

heilkundliche Praxistätigkeit seit 1998

Expertentätigkeit Leistungssportbetreuung, Innovationsberatung,
Mitgliedschaften

(Fachgesellschaften, Berufsgruppen)

Internationale Gesellschaft für Natur- und Kulturheilkunde (IGNK) e. V.

Deutsch-Vietnamesisches Innovations -und Wirtschaftsforums e. V. Berlin

Internationaler
Hintergrund durch:
Forschungsaufenthalte in Kanada, Ägypten, Russland, Mitglied im DOSB-Betreuerteam der Nationalmannschaft Rudern/Frauen, Olympische Spiele Peking  2008, Betreuung Nordische Kombination, Olympische Spiele Kanada 2010
–       Managementtätigkeit Juli 1998 – 2010 Geschäftsführender Gesellschafter / Mitgründer der InnoTrend GmbH – ein  Spin Off der Universität Potsdam,

2009 -2021 Gesellschafter – MeGaSen/Membrangestützte Gassensoren UG (Schwerpunkt Umweltforschung)

2020 Gesellschafter und Geschäftsführer der Slow-Wave UG Leipzig (Magnetfeld/Frequenzen)

Seit 2021 Gesellschafter der Membran Tech GmbH (Sensoren/Umweltbereich)

–       Persönliches Engagement Entwicklung von neuen Wegen zur Optimierung von Gesundheit und Leistungsfähigkeit in allen Altersbereichen,

Achtung, Beachtung der Leistung der älteren Generation und Hinwendung zu besseren Behandlungs- und Betreuungskonzepten,

Erhalt von Artenvielfalt und Umwelt, engagiert in Umweltforschung und Konzeptentwicklung,

Kommunikation und Wissensvermittlung freudvoll, motivierend und so einfach wie möglich (verständlich) gestalten

 

–       Akademische Tätigkeit

 

1995 – 2010 wiss. Mitarbeiter am Institut für Sportmedizin und Prävention der Universität Potsdam;

von 1998 – 2000 Lehrtätigkeit/Lehrauftrag an der Technischen Fachhochschule Wildau;

2003-2009 Mitglied der Kommission Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs (FNK) der    Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam;

2019 -2022 Prof. für Gesundheitsförderung an der Hochschule für Angewandte Pädagogik, Berlin

Sonstige Informationen leistungssportliche Aktivitäten, Erfahrungen und Trainertätigkeiten im Bereich Kampfsport Judo/Karate (verschiedene Dangrade),

begeisterter Freizeitmusiker (Gitarre…..)

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: English (Englisch)