Prof. Dr. Karsten Kamm

Prof. Dr. Karsten Kamm

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: English

Prof. Dr. med. dent. Karsten Kamm

  • Professur für digitale Zahnmedizin DTMD University Luxembourg
  • Vorstand und Leiter des Instituts für digitale dentale Technologien an der DTMD University IDDT
  • Leiter der Akademische Lehrpraxis der DTMD University in Baden-Baden

Professor Kamm ist zuständig für digitale dentaltechnologische und zahnmedizinische Studiengänge und Masterkurse.
Im Rahmen seiner Forschung- und Beratungstätigkeit arbeitet Karsten Kamm unter anderem an wissenschaftlichen Konzeptionen, Evaluation und Weiterentwicklung der digitalen Zahnmedizin und Zahntechnik und betreut deren Implementierungen und hilft, die DTMD Universität und ihre Bildungsangebote erfolgreich zu etablieren.
Eigene Dozententätigkeit und Weiterentwicklung der Lehrkonzepte unter Berücksichtigung des problembasierten Lernens, einer dualen Studienkonzeption mit hohen Praxisanteilen und moderner e-Learning-Methoden hin zu einem eigenständigen Gesamtkonzept.

2020: Gründung: Internationales Centrum für Prävention und Sportmedizin Baden-Baden
2019: Leitung des IDDT Baden-Baden; Institut für digitale dentale Technologien an der DTMD University Luxembourg;
Entwicklung einer evidenzbasierten digitalen Zahnmedizin und Zahntechnik in Forschung und Lehre
2018: ordentliche Professur für digitale Zahnmedizin Universität DTMD Luxemburg; Akademische Lehrpraxis der DTMD
2016-2020: Professur für dentale Anwendungsverfahren und digitale Fertigungsverfahren; praxisHochschule/EuFH Köln
2015-2020: Studiengangsleiter Digitale Dentale Technologie praxisHochschule Köln
2010-2015: Visiting Professor Lucian Blaga Universität Hermannstadt; Bereich ästhetische Zahnmedizin und Implantatprothetik – CAD/CAM Technik
2008-: Honorarprofessur Lucian Blaga Universität Hermannstadt; Lehrtätigkeit: Implantatprothetik und Implantologie;
Forschungsbereich: digitale dentale Technologien
2004: Privatpraxis in Baden-Baden mit Ausrichtung in ästhetischen Rekonstruktionen und Rehabilitationen oraler Strukturen mit biologischen Werkstoffen und CAD/CAM-Technik / Funktionsdiagnostik und Therapie / zahnärztliche Schlafmedizin
2004: Gründer des Privaten Institutes für Bioästhetik Baden-Baden
2002-2004: Privatklinik am Bodensee; Leitung ästhetische Rekonstruktionen (CAD/CAM-Technik), Funktionstherapie
2001: Weiterbildung in Implantologie und Parodontologie in verschiedenen Praxen
1999-2001: Praxisgemeinschaft in Hamburg; Arbeitsschwerpunkte: Ästhetische Zahnheilkunde / Cerec-Anwendung
1996-1999: Assistententätigkeit; Arbeitsschwerpunkte: vollkeramische Systeme (Celay/Inceram/Empress)
1998: Promotion zum Dr. med. dent. (Georg-August-Universität Göttingen)
1996: Staatsexamen in Göttingen (Georg-August-Universität Göttingen)

Veröffentlichung nationaler und internationaler Fachbeiträge zum Thema: Digital Dentistry, Ästhetik, CAD/CAM – Technologien, 3D-Druck, Hochleistungskeramiken und Implantatprothetik, Digitalisierung in der Zahnmedizin

Mitglied verschiedener wissenschaftlicher Gesellschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde DGÄZ
  • Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde DGZMK
  • Deutsche Gesellschaft für Zahn- und Medizin für Sportler DGZMS
  • Deutsche Gesellschaft für Implantologie DGI
  • Deutsche Gesellschaft Zahnärztliche Schlafmedizin DGZS
  • Deutsche Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien DGPro
  • Gnathologischer Arbeitskreis Stuttgart GAK
  • Keramik AG